Ich beschäftige mich gerade intensiv mit dem Thema E-Mail Marketing. Aus diesem Grund arbeite ich mich immer mehr in den E-Mail-Marketing-Anbieter Mailchimp ein. An Mailchimp gefällt mir das übersichtliche Userinterface sowie die leichte Handhabung. Bis zu 2000 Abonnenten sind kostenlos (ohne Automation Funktion).

Die Liste

Früher hatte ich für jedes Thema eine eigene Liste erstellt. Mit der Zeit wurde das verwalten und gemeinsame Anschreiben von Nutzern aus verschiedenen Listen unübersichtlich und schwierig. Durch Podcasts und einem Tipp von Mailchimp Meister Arne, bin ich dazu rübergegangen Gruppen zu verwenden.

Der Vorteil von Gruppen

Mithilfe von Gruppen kannst Du Deine Liste einteilen und mit Leichtigkeit den Interessentenkreis auswählen. Auf meiner Seite www.kreativer-praesentieren.de habe ich z.B. Inhalte, die nur PowerPoint Nutzer interessieren. In meiner Liste würde ich dann nur diese Gruppe auswählen. Schreibe ich einen Blogartikel über Prezi, so würde ich die entsprechende Gruppe auswählen.

Habe ich ein Thema was beide Gruppen interessiert, wie z.B. meine Webinare, so kann ich beide Gruppen auswählen. Ich hoffe, die Beispiele machen Dir den Nutzen von Gruppen deutlich.

Verschiedene Anbieter von Opt-in Formularen arbeiten mit Mailchimp zusammen. Über die API wird dann Kontakt mit Mailchimp aufgenommen. So kannst Du z.B. die SumoMe Tools sehr leicht mit Mailchimp verbinden.

Manchmal hat dein Wunschanbieter keine direkt Verbindung zu Mailchimp. In dem folgenden Video zeige ich Dir, wie Du ein HTML Formular erstellts, inklusive einer ausgewählten Gruppe.

Mailchimp Tutorial – Opt-in Formulare mit Gruppen erstellen


Wenn Dir das Video gefallen hat, dann abonniere gerne meinen Kanal, um kein Video mehr zu verpassen.

Klaue meine 5 besten Funnel Vorlagen

Jetzt zum Newsletter anmelden und als Bonus die 5 Funnels herunterladen. Werde ein besserer Online Marketer!

Fast geschafft! Bitte klicke auf den Link in der kommenden Bestätigungs E-Mail!