Schon wieder eine neue Social Media App? Das war mein erster Gedanke, als ich von der Anchor App gehört habe. Mit der App wird jedes iPhone zum eigenen Radiosender.

Mit wenigen Handgriffen kannst Du deine Themen in  Form von kurzen Audio Clips teilen. Das interessante dabei ist, das die Leute direkt auf deine Voice Memos antworten können. So kann schnell ein interessantes Gespräch entstehen.

Anmeldung

Die Anmeldung geht recht flott mit der eigenen E-Mail-Adresse oder Deinem Twitter-Account. Meldest du dich mit Deinem Twitter Account an, wird direkt geschaut welcher Deiner Follower auch bei Anchor am Start ist. Der Anmelde Prozess ist sehr schlank gehalten und eine Stimme erzählt Dir den nächsten Schritt. Grundsätzlich ist die App reduziert gestaltet und die Interaktion sehr flüssig.

Funktionen

In der App angekommen, hast Du direkt einen Newsfeed mit den Inhalten der Leute, denen Du folgst. Folgende Funktionen stehen Dir zur Verfügung:

  • Liken
  • Audio Clip beantworten
  • Teilen (Entweder auf Anchor oder einer anderen Plattform)

anchor-beitrag-sharen    anchor-trending-topic

Eine eigene Sprachdatei nimmst Du einfach auf, indem Du auf den roten Button klickst. Nun hast Du die Möglichkeit dein Handy ans Ohr zu halten und direkt loszulegen, oder Du hälst die Rote Taste gedrückt und nimmst so Deine Gedanken auf. Denke beim Reden, das Du nur  maximal 2 Min. hast und nicht in einen langatmigen Dialog verfällst. Deine Aufnahmen die auch „Waves“ genannt werden, kannst du mit den bekannten Hashtags versehen. Mittels der oberen Suchleiste, werden so Inhalte leicht gefunden.

anchor-aufnehmen   anchor-recording

Durch die Limitierung wird es auch schon als das „Twitter für die Ohren“ gehandelt. Neben dem Newsfeed gibt es noch einen „Trending Topic“ Bereich. Hier siehst Du die Themen die gerade heiß diskutiert werden.

Beispiel

Hier mal mein erster Audio Beitrag.

Anchor App vorgestellt – Das Twitter für die Ohren

Fazit

Es macht einfach Spaß sich durch die verschiedenen Themen zu navigieren und den Meinungen zu lauschen. Viele nutzen die App, um z.B nach Rat zu fragen. So hat z.B. eine Benutzerin nach Buch Empfehlungen gefragt die Sie entspannt, vor dem zu Bett gehen lesen kann. Ein anderer Ansatz wäre die Umsetzung von mini Podcast Episoden. Einmal die Gedanken sortiert, kann man nur mit seinem iPhone bewaffnet direkt Content raushauen.

Da die App recht neu ist, überwiegt der englischsprachige Teil. Einen kleinen Dämpfer hat die Geschichte, die App ist aktuell nur für Apple Liebhaber verfügbar.  Folge mir jetzt einfach auf Anchor. Wir hören uns 🙂

Dir hat der Beitrag gefallen? Du kennst jemanden für den Anchor interessant sein könnte.
Dann unterstütze mich und teile den Artikel in deinen Sozialen Netzwerken.

 

article-optIn

Klaue meine 5 besten Funnel Vorlagen

Jetzt zum Newsletter anmelden und als Bonus die 5 Funnels herunterladen. Werde ein besserer Online Marketer!

Fast geschafft! Bitte klicke auf den Link in der kommenden Bestätigungs E-Mail!